DNK-Pressefahrt zu Gast

DNK-Tour22_JuergenLoesel (c) Jürgen Lösel
Die diesjährige Pressefahrt des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz (DNK) durch die Lausitz machte Anfang Mai Station in Weißwasser. Das die Zwei-Tages-Tour begleitende Rahmenthema war, wie Transformation der Region und Baukultur/ Denkmalschutz zusammengedacht werden können. Dazu machten sich etwa 25 Fachleute, Journalisten und Touristiker ein Bild vor Ort.

Das ehemalige VLG-Zentrallager und spätere GHG-Lagerhaus für Haushaltswaren - unser Neufert-Bau - konnte mit seiner zwar starren Grundstruktur, aber seinen weit reichenden Neu-Nutzungs-Perspektive punkten. Erste Gedankenspiele wurden beim Rundgang verlautbar, klar wurde aber auch, dass es kein leichtes Unterfangen ist.
Zumindest war erneut zu hören, dass der Neufert-Bau als Bindeglied zwischen Industrie-/ Stadt-Geschichte und -zukunft wieder eine tragendere Rolle spielen kann als heute.

Und eines war spürbar: es tut immer mal gut, den frischen Wind von außen herein zu lassen...

Dazu ein Artikel in der Sächsischen Zeitung vom 07.05.22 (Schranke).
Mehr als 20 Interessierte waren zu Gast - per Reisebus in Neufert-Vereinsfarben (!?)
Tempelglühen am 21. Juni im Neufert-Garten
Inspektion